Drucken

Die DSL-Verfügbarkeit in einer Gemeinde ist mittlerweiler ein wichtiges, wenn nicht das wichtigste Kriterium bei der Frage, ob sich Privatleute und Industrie- und Handwerksbetriebe in einer Gemeinde ansiedeln. Gemeinden ohne schnelle Internetanbindung haben einen Standortnachteil, der sich negativ auf Bevölkerungszahlen und Wirtschaftsentwicklung auswirkt, die Bevölkerung wird immer älter. 
Junge Familien siedeln sich erst garnicht an sondern ziehen in besser versorgte Gemeinden in der Umgebung. Dies hat sowohl Folgen für bestehende Gebäude in den Ortskernen, die langsam leerstehen und veröden, als auch für die mit z.T. hohen Kosten ausgewiesenen Neubaugebiete. 

 

Bisher waren DSL-Verfügbarkeit und maximale Anschlussgeschwindigkeit in Eßweiler eher schlecht: Bedingt durch die zu große Entfernung von der Vermittlungsstelle der Telekom in Wolfstein war nur maximal DSL-light mit einer Downloadgeschwindigkeit von etwa 400 kBit/s und einer Uploadgeschwindigkeit von etwa etwa 90 kBit/s (wichtig, wenn z.B. Bilder "ins Internet" gestellt werden sollen) verfügbar. Und das auch nicht flächendeckend im ganzen Ort sondern nur in einzelnen Haushalten.

Auch der Landkreis Kusel ist massiv davon betroffen und hat daher ein Projekt zum Ausbau der Internetanbindung seiner Gemeinden gestartet (Wirtschaftsservicebüro Landkreis Kusel: Projekt Breitbandversorgung). In einer Ausschreibung wurden zwei Anbieter gefunden, die die Forderungen des Landkreises, die Anbindung aller Gemeinden bis spätestens 2011 mit mindestens 3 000 kBit Downloadgeschwindigkeit, erfüllten (im Sprachgebrauch der Bundesregierung zählen schon Anschlüsse ab 1 000 kBit/s Downloadgeschwindigkeit als Breitbandanschlüsse).

Inexio bietet DSL Anschlüsse bis 50 MBit/s

Im Rahmen des Projektes Breitbandversorgung wird nun die Firma inexio Informationstechnologie und Telekommunikation KGaA aus Saarlouis die Anbindung von Eßweiler und in Oberweiler im Tal ans Internet mit schnellen Breitbandanschlüssen übernehmen. 

Wegen der geringen Grösse der Orte (und der geringen Kundenzahlen, die für den Anbieter wichtig sind, um seine Investitionskosten zu decken), lohnt sich die Verlegung von eigenen Glasfaser-Kabeln hier jedoch nicht.

Die Lösung von inexio sieht daher folgendermassen aus: An den Hauptverteilern des Telefonnetzes in den beiden Orten wird durch inexio zusätzliche Hardware installiert, in der die DSL-Signale über Richtfunk empfangen werden. Von dort werden die DSL-Signale über die Telefon-Hauptverteiler in das bestehende Telefonnetz eingespeist. Die effektive Leitungslänge zwischen Telefonanschluss und DSL-Vermittlungsstelle, die maßgeblich für die Anschlussgeschwindigkeit verantwortlich ist, verringert sich dadurch (nicht mehr "Vermittlungsstelle Wolfstein -> Telefonanschluss in Eßweiler" sondern "Hauptverteiler in Eßweiler -> Telefonanschluss in Eßweiler") und ermöglicht im Ortsbereich von Eßweiler Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s und Uploadgeschwindigkeiten bis 2 MBit/s.

Durch die Verteilung über das bestehende Telefonnetz in Eßweiler müssen keine zusätzlichen Installationen vorgenommen werden. Die bisherigen Telefonanschlüsse werden weitergenutzt. Auch vorhandene Geräte wie analoge Telefone, ISDN-Telefone, NTBA's oder Splitter können weitergenutzt werden, nur die Netzwerkhardware wie Router oder Modems muss in der Regel ersetzt werden¹.

Um in den Genuss der schnellen Internetanbindung zu kommen, muss man allerdings einen Wechsel zu inexio als Telefon- und Internetprovider vornehmen. Bestehende Verträge und Kündigungsfristen mit dem bisherigen Provider müssen jedoch dabei eingehalten werden. 
inexio
bietet unter dem Produktnamen Quix verschiedene Produkte mit unterschiedlicher Anschlussgeschwindigkeit an, die sowohl den Telefon- als auch den DSL-Anschluss enthalten.

Telekom bietet LTE Anschlüsse bis 50 MBit/s

Auch die Deutsche Telekom bietet schnelle Internetanschlüsse über LTE an. im Ortsbereich von Eßweiler und auf dem Schneeweiderhof sind damit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s und Uploadgeschwindigkeiten bis 10 MBit/s möglich.

Zugriffe: 3213