Drucken

Sicher(er) Leben

Am 16.01.2016 sind etwa 40 Bürger der Einladung des Fördervereins der Gemeinde Eßweiler e.V. und der Polizeiinspektion Lauterecken ins Dorfgemeinschaftshaus nach Eßweiler gefolgt, um sich über Kriminalitätsformen zu informieren, denen (nicht nur) ältere Menschen ausgesetzt sein können.

Der Leiter der Polizeiinspektion Lauterecken Arno Heeling und sein Kollege Marco Stieh haben dabei sehr kurzweilig erklärt, dass man sich vor Betrügern am Telefon, im Internet und an der Haustür in Acht nehmen muss. Sehr anschaulich wurden die Teilnehmer dabei zum Beispiel über den Enkeltrick, falsche Gewinnversprechungen oder auch dubiose Kaffeefahrten oder Trickdiebe aufgeklärt. Wichtig war es den Polizisten dabei auch, darauf hinzuweisen im Zweifel lieber einmal zu viel als einmal zu wenig die Polizei zu informieren, wenn man etwas Verdächtiges bemerkt oder verunsichert ist.

Durch die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen hat der Förderverein Eßweiler eine angenehme Atmosphäre geschaffen, in der die Polizeibeamten durch ihre sehr freundliche und aufgeschlossene Art schnell das Eis brechen konnten. Herr Heeling und Herr Stieh waren auch im Anschluss an den Vortrag noch geduldig bereit weitere Fragen zu beantwortet. Die Besucher waren sich einig darüber, dass sie viele wertvolle Tipps bekommen haben und die Veranstaltung ein voller Erfolg war.

Zugriffe: 612