Neuigkeiten

[0090]

Biografie

Geboren am in Gestorben am in

Verheiratet mit

Kinder

Eltern

Instrument

Reisen

 

weitere Informationen

Ausschnitt aus dem Bericht "Jugendliche auf den Wanderwegen pfälzischer Musikanten" von Albert Zink:

An den Porpeln erkrankt

Im Herbst des Jahres 1863 erhielt die Witwe des Jakob Bartholomä in Eßweiler folgenden Brief aus Swansee in Südwales:

"Liebe Mutter und Geschwister ! Liebe Mutter, seid so gut und schickt mir Geld, daß ich nach Hause kommen kann; denn ich war schwer krank an den Porpeln, so daß ich acht Wochen gelegen hab. Ich will nach Hause kommen; denn sie haben mirs so gemacht. Sie holen mich nicht; denn ich kann nicht gehen; denn ich bin zu matte in meinen Beinen; denn ich habe kein Geld für die Frau zu bezahlen.
Peter Bartholomä in Eßweiler 1863."

Was war geschehen? Peter Bartholomä war im Frühjahr 1863 mit Jakob Biedinger aus Rothselberg nach England gegangen. Da er der Truppe im Sommer des gleichen Jahres nicht mehr folgen konnte, weil er an den Blattern erkrankte, wurde er in Swansee zurückgelassen. Die Gemeinde erbarmte sich seiner und stellte ihn bis zum 19. November wieder her. Er sollte aber nicht eher den Ort verlassen, bis die Verpflegungskosten von 6 Pfund und 15 Schilling bezahlt waren. Der Konsul streckte den Betrag vor, holte ihn nach London und schob ihn mit dem nötigsten Reisegeld versehen, am 26. November 1863 über Rotterdam nach Deutschland ab.

 

weitere Bilder

 

Quellen