Feuerwehrgerätehaus Eßweiler

Die Freiwillige Feuerwehr Eßweiler wurde Ende der 1970er Jahre neu gegründet. Als Gerätehaus wurde zuerst ein Teil der "Kaserne" neben der Kirche genutzt. Dort ist heute noch der Schlauchturm, eine Einrichtung zum Trocknen der Schläuche, zu sehen.

1987/1988 wurde das heutige Feuerwehrgerätehaus neben dem alten Rathaus gebaut. Im Obergeschoß ist ein Gemeinschaftsraum untergebracht. Mitte der 1990er Jahre wurde ein Anbau erstellt, in dem der Umkleideraum und Toiletten untergebracht sind. Bei beiden Bauvorhaben wurden erhebliche Eigenleistungen durch die Feuerwehr und die Mitglieder des Feuerwehrfördervereins erbracht.

Der Feuerwehrförderverein"St. Florian" Eßweiler e.V. wurde 1984 zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Eßweiler gegründet. Er hat seitdem zur Anschaffung verschiedener, wichtiger Ausrüstungsstücke für die Freiwillige Feuerwehr beigetragen. Unter anderem wurde das Feuerwehrfahrzeug mitfinanziert und seine Einrichtung durch ein Notstromaggregat und einen Greifzug erweitert. Weitere Anschaffungen des Feuerwehrfördervereins für die Freiwillige Feuerwehr waren Handfunkgeräte und Schutzkleidung.